JERSEYOST.CH

 

Presse

 

Startseite

Terminkalender

Verein

vergangene Anlässe

Marktplatz

Zuchtwerte

Presse

Links

 

Jersey

Züchtergruppe Ostschweiz

Lindenstr.86

9000 St.Gallen

E-Mail : jerseyost@gmx.ch

  

 

 

 

 

8. Juli 2011 im St.Galler Bauer:

Sommerveranstaltung der Jersey Züchtergruppe Ostschweiz

Mit Einsatz für die Sömmerung auf Alp Goggeien

Eine muntere Schar Jerseyzüchter traf sich in Stein im Toggenburg mit dem Ziel, die Familie Scherrer auf der Alp Goggeien zu besuchen. Die Züchter erlebten einen eindrücklichen Tag.

Den ersten Teil des Aufstiegs konnte die Gruppe auf der Brücke eines Transporters geniessen. Gespannt schaute sie Richtung Goggeien, dem Wappenberg der Gemeinde Stein. Bald wurde der Weg zu steil für ein Fahrzeug, und die Ausflügler nahmen den restlichen Weg Aufstieg zu Fuss in Angriff. Über herrliche Rietwiesen führte der Weg in den Wald hinein. Von nun an ging es sehr steil nach oben. Verschwitzt erreichten sie die Alphütte, wo die Galtkühe gesömmert werden. Die Familie Scherrer hatte ein Feuer bereitgemacht, an dem alle gemütlich Würste grillieren konnten.

Freude an der Arbeit
Brigitta und Gregor Scherrer, die Bewirtschafter der Alp, wohnen im Schmidberg bei Wattwil. Täglich nimmt er oder sie den steilen Weg auf die Alp auf sich, um nach den Galtkühen und den Rindern zu sehen. Nach dem Mittagessen stiegen die Wanderer zu den Rindern auf, welche über dem Sattel an der Nordwestflanke des Goggeien weiden. Die Rinder haben wie die Galtkühe freien Zugang zum Stall und nutzen diesen auch regelmässig. So gibt es bis im Herbst einen grossen Haufen Mist, der in diesem steilen Gelände von Hand ausgebracht werden muss. Das Zäunen ist in diesem abfallenden Gelände sehr wichtig, aber auch mit grossem Aufwand verbunden. Die Familie Scherrer sorgt sehr gut für ihre Tiere und möchte ihnen auch die Sömmerung auf dieser herrlichen Alp ermöglichen. Sie macht sich deshalb mit vollem Einsatz und grosser Freude an die anfallenden Arbeiten.

Zufrieden und gut genährt
Jerseys eignen sich sehr gut für eine Sömmerung auf den Alpen. Das geringe Gewicht der Tiere schont bei nassem Wetter die Grasnarbe. Gregor Scherrer bestätigte, dass seine Tiere auch im steilen Gelände sehr gut zurechtkommen. Die zufriedenen und gut genährten Tiere auf der Alp haben das eindrücklich gezeigt. Zum Abschluss konnte die Gruppe bei bestem Wetter die herrliche Aussicht auf die umliegenden Berge geniessen und über die Jerseyzucht und andere schöne Sachen diskutieren.

Fotos hier.